Wohnung nach dem Gesetz 1235 / 1291 Monaco

Mieten Sie Wohnungen nach dem Gesetz 1235/1291 Monaco

Die Anmietung einer Wohnung in Monaco kann bestimmten Vorschriften unterliegen, und eine davon ist das Gesetz 1235, das im Dezember 2004 durch das Gesetz 1291 geändert wurde. In diesem Artikel werden wir die Besonderheiten dieser Gesetzgebung und ihre Auswirkungen auf Mieter und Wohnungseigentümer in Monaco vorstellen.

Der regulierte Immobiliensektor in Monaco umfasst sogenannte "alte" Gebäude, die vor 1947 erbaut wurden. Diese Gebäude unterliegen verschiedenen Gesetzen, darunter das Gesetz 1235/1291, das darauf abzielt, die Mieter zu schützen, indem es den Zugang zu erschwinglichem Wohnraum im Fürstentum garantiert.

 

Warum unterliegen einige Wohnungen dem Gesetz 1235/1291 in Monaco?

Das Gesetz 1235/1291 betrifft vor allem Gebäude, die vor 1947 erbaut wurden, und zielt darauf ab, den alten Wohnungsbestand zu erhalten und die Mieter zu schützen, indem der Zugang zu bezahlbarem Wohnraum gewährleistet wird. Das Gesetz 1235 trägt dazu bei, die Bedürfnisse der monegassischen Einwohner zu schützen und besser zu erfüllen.

 

Was sind die Besonderheiten des Gesetzes 1235/1291 in Monaco?

Das Gesetz 1235/1291 erlegt den Eigentümern von Wohnungen, die dieser Verordnung unterliegen, mehrere Verpflichtungen auf. Dazu gehören:

  1. Die Dauer des Mietvertrags: Der Mietvertrag muss für Mieter monegassischer Staatsangehörigkeit mindestens drei Jahre und für nicht-monegassische Mieter ein Jahr betragen.

  2. Festsetzung der Miete: Die Miete wird vom Vermieter nicht frei festgelegt, sie kann nur unter bestimmten Voraussetzungen erhöht werden, und Erhöhungen sind gesetzlich geregelt.

  3. Bedingungen für die Kündigung des Mietverhältnisses: Das Gesetz 1235/1291 schützt die Mieter, indem es die Gründe für die Kündigung des Mietverhältnisses durch den Vermieter einschränkt. Letzterer kann den Mietvertrag nur in bestimmten Fällen kündigen, z. B. bei Nichtzahlung der Miete, Verletzung vertraglicher Pflichten durch den Mieter oder der Notwendigkeit, dass der Vermieter die Wohnung für sich selbst oder für ein Mitglied seiner Familie übernimmt.

  4. Das Vorkaufsrecht: Der monegassische Staat hat ein Vorkaufsrecht auf den Verkauf von Wohnungen, das dem Gesetz 1235/1291 unterliegt. Das bedeutet, dass der Staat die Immobilie zuerst erwerben kann, bevor jeder andere potenzielle Käufer sie erwirbt.

 

Was ist das Gesetz 1235/1291 in Monaco?

Das Gesetz 1235/1291 verpflichtet den Vermieter, dem Mieter einen sechsjährigen Mietvertrag zu gewähren, der um einen Zeitraum von sechs Jahren verlängert werden kann. Der Mieter kann sich jedoch jedes Jahr von seinem Mietvertrag befreien. Diese erste Maßnahme gibt dem Mieter mehr Flexibilität, der die Wohnung viel einfacher wechseln kann, wenn er beispielsweise mehr Zimmer benötigt. Wohnungen, die dem Gesetz 1235/1291 unterliegen, können nur an Verwandte in aufsteigender Linie, Abkömmlinge, Ehegatten des Eigentümers der Immobilie oder an andere genau definierte Personen vermietet werden:

  • Personen monegassischer Nationalität
  • Personen, die seit mehr als fünf Jahren in Monaco ansässig sind und seit mehr als sechs Monaten arbeiten
  • Personen, die mindestens fünf Jahre in Monaco gearbeitet haben

Der Vermieter oder unsere Agentur Petrini Exclusive Real Estate Monaco, wenn der Eigentümer uns mit der Verwaltung seiner Immobilie betraut, muss der monegassischen Wohnungsbaudirektion Belege vorlegen, aus denen hervorgeht, dass die Mieter berechtigt sind und das Recht haben, seine Wohnung zu vermieten. Dieses Gesetz 1235/1291 lässt dem Vermieter im Gegensatz zum Gesetz 887 nicht die Freiheit, die Höhe der Miete festzulegen. Diese Politik zielt darauf ab, die Einwohner von Monaco zu schützen. Einheimische können also von diesen Vorteilen profitieren.

 

Welche Auswirkungen hat das für Mieter und Vermieter?

Für Mieter bietet das Gesetz 1235/1291 einen erhöhten Schutz und garantiert den Zugang zu bezahlbarem Wohnraum im Fürstentum Monaco. Die Mieter profitieren von einer höheren Stabilität durch die Mindestdauer des Mietvertrags und die Bedingungen für die Beendigung des Mietverhältnisses. Für Vermieter legt das Gesetz 1235/1291 bestimmte Einschränkungen fest, wie z. B.  die Dauer des Mietvertrags und die Bedingungen für die Beendigung des Mietvertrags. Diese Regelung ermöglicht es jedoch, den alten Wohnungsbestand zu erhalten und ein gewisses Gleichgewicht zwischen den Interessen von Eigentümern und Mietern zu wahren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Gesetz 1235/1291 eine entscheidende Rolle beim Schutz der Mieter und der Erhaltung des alten Wohnungsbestands in Monaco spielt. Wenn Sie erwägen, eine Wohnung zu mieten, die dieser Verordnung unterliegt, ist es wichtig, die Auswirkungen zu verstehen. Unsere Immobilienagentur Petrini Exclusive Real Estate Monaco ist mit ihrer Expertise und ihren fundierten Kenntnissen des monegassischen Marktes der ideale Partner, um Sie bei Ihrem Projekt zu unterstützen. Wir sind in der Lage, Sie fundiert zu beraten und Sie während des gesamten Prozesses der Anmietung einer Wohnung zu unterstützen, die dem Gesetz 1235/1291 unterliegt. Vertrauen Sie auf unser Team von Fachleuten, die Sie beraten und Ihnen helfen, die ideale Unterkunft in Monaco zu finden, die Ihren Bedürfnissen und den Besonderheiten der geltenden Vorschriften entspricht.

These articles might interest you

copie de copie de copie de copie de copie de blue cyan 3d minimalist business blog banner 6
Monaco Residency : Unser Leitfaden zur Bewerbung von und außerhalb der EU

Monaco Residency : So bewerben Sie sich aus und außerhalb Europas  Das Fürstentum Monaco, ein souveräner Staat an der Mittelmeerküste, zieht Ausländer aus aller Welt an, die dort leben möchten. Um sich jedoch länger als drei Monate auf seinem Territorium aufzuhalten oder dort nach dem Erwerb einer Immobilie Ihren monegassischen Wohnsitz zu errichten, ist es notwendig, bei den monegassischen Behörden eine Genehmigung für einen längeren Aufenthalt zu beantragen.

vente appartements petrini exclusive real estate monaco
Wohnung nach dem Gesetz 887 Monaco

Mieten nach dem 887-Gesetz in Monaco, was sind die Regeln? Wenn Sie eine Wohnung in Monaco mieten, beachten Sie, dass diese möglicherweise dem Gesetz 887 Monaco unterliegt. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen dieses Gesetz vor, das dem Eigentümer bestimmte Regeln auferlegt und dem Mieter mehr Rechte einräumt. Dieses je nach Unterkunft geltende Gesetz muss bei der Anmietung Ihrer zukünftigen monegassischen Unterkunft berücksichtigt werden.

These properties might interest you

to 5pieces ouest 2

45 000 €

Diese prächtige 5-Zimmer-Wohnung befindet sich im prestigeträchtigen Odeon-Turm und bietet elegante, helle und komfortable Räume. Die bodentiefen Fenster und großzügigen Terrassen bieten einen herrlichen Blick auf Monaco und das Mittelmeer.

image1 1 1577091866

12 500 €

Die Wohnung verfügt über ein Wohnzimmer und eine ausgestattete Küche. Neben seiner außergewöhnlichen Lage, nur einen Steinwurf von den Stränden von Larvotto entfernt, profitiert das Anwesen von den Dienstleistungen der Residenz Sporting: Concierge- und Parkservice, der 24/7 verfügbar ist, Zimmerservice, Housekeeping (Reinigung, Wäscherei) und zwei Zugänge zum Schwimmbad und Fitnessraum des Monte Carlo Bay Hotel & Resort. Entfliehen Sie dem Trubel, ganz im Zeichen von authentischem Luxus.

whatsapp image 2024 05 08 a 14.38.21 5827f602

2 800 € + Charges : 100 €

In einer charmanten Umgebung auf dem Felsen gelegen, bietet diese Wohnung eine ruhige Atmosphäre, die sich perfekt für eine gemischte Nutzung eignet

Port Monaco

Subscribe to our newsletter and discover our
exclusive Off Market properties.

Sprache :
Interested in :
(* : Pflichtfeld)